top of page

Überall ist Leben: vom Acker zum Brot!


C.B. und G.P. haben Brot mit Ackererde des Vereinsacker vom Verein Vielfalt e.V. (www.Verein-Vielfalt.de) gemacht! Sie nehmen damit teil an einem Citizen science- Projekt.

Überall in unserer Umgebung leben Mikroorganismen. Je mehr und unterschiedlich, umso besser, denn je mehr, desto stabiler ist das (Öko)system. Auch das Ökosystem unseres Körpers. Vielleicht habt Ihr ja inzwischen schon etwas vom Mikrobiom gehört.

C. und G. haben nun Erde vom Acker genommen und aufgeschwemmt. Dann das Wasser gefiltert und mit Mehl zu einem Sauerteigansatz verrührt und über mehrere Wochen gefüttert und gepflegt und schließlich Brot daraus gebacken.

Das haben wir dann gemeinsam bei unserem dienstäglichem Vereinstreffen genossen. Es war sehr lecker.




Sauerteig lebt durch seine Mikroorganismen, genauso wie Joghurt und Käse. Wenn wir unsere Umgebung desinfizieren und bespritzen, schaffen wir auch für viele Mikroorganismen eine lebensfeindliche Umwelt. Dann machen "die Guten" Platz für diejenigen, die es auch in einer lebensfeindlicheren Umwelt schaffen. Die sind allerdings häufig für unsere Gesundheit (und natürlich auch die unserer Mitlebewesen) nicht zuträglich.

Das Mikrobiom unseres Ackers wird jetzt über den Weg des Brotes von einer schweizer Uni bestimmt. Mal sehen, wie und ob es sich im Laufe der Bewirtschaftung verändert!

6 Ansichten0 Kommentare

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page